Samstag, 23. Januar 2016

Meine Augenbrauen-Routine

Hallo Mädels,

heute muss ich mir doch mal selbst auf die Schulter klopfen *lach*
Denn es gibt schon wieder ein Highlight auf diesem Blog (neben den knallpinken Lippen) gibt es heute zum ersten Mal einen Post von mir, der sich um die Augenbrauen dreht.

Letzte Woche hatte ich schon ein Foto vom "Making of"auf Instagram hochgeladen und es hat mich doch gefreut, wie viele sich dafür interessiert haben. DENN ich weiß, ich habe keine perfekten Augenbrauen und werde ich wahrscheinlich auch nie haben. Weil ich es einfach HASSE!
Mich nervt es, Augenbrauen zurecht zu zupfen, zu bürstn, zu kämmen und zu stutzen! Ich wünschte mir, wir wären einfach von Natur aus, schon mit den perfekten Brauen ausgestattet. Aber da Meckerei ja nichts bringt musste auch ich einen Weg finden, mich mit meinen Brauen zu arrangieren.
Und wie ich das anstelle, das möchte ich euch heute verraten.

Ich möchte auch garnicht viel über Brauenform erzählen, oder wie man sich die Brauen in welchem Winkel am Besten zupft. Ich denke, das wissen wir mittlerweile alle und wir können die imaginären "Linien" noch im Schlaf aufzeigen.
 photo IMG_8112_zpsmcyi7orl.jpg



Meine ersten Erfahrungen im Sinne von Augenbrauen korrigieren habe ich (zu meiner Schande) mit einem Rasierer gemacht. Da ich unter der Brauenpartie wirklich mega schmerzempfindlich bin musste ich mir etwas suchen, was nicht so schmerzt. Mit meinen zarten 15 Jahren wusste ich noch nicht, das es speziell "Rasierer" für Augenbrauen gibt und bin radikal mit meinem Gilette Venus durchs Gesicht gefahren. Manchmal musste ich dann leider auch nur mit halben Brauen rumlaufen....abgehalten hat es mich aber 2 Jahre lang nicht, es weiterhin so zu halten....*schäm*
Irgendwann fing ich dann an mir beim Friseur die Brauen zupfen zu lassen, aber das wird auf Dauer natürlich teuer und nachdem ich einmal blutend den Salon verlassen habe, hatte ich auch darauf keine Lust mehr. Wie gesagt, ich bin wirklich extrem schmerzempfindlich und ich musste mir sehr oft die Tränen verkneifen. Sonst bin ich überhaupt nicht empfindlich, aber das kann ich einfach nicht gut ab. Total bekloppt, aber in meinem Falle bittere Wahrheit.
Somit machte ich mich selbst auf die Suche und durch das Bloggen habe ich auch einiges entdecken und dazu lernen können. Heute mache ich mir meine Brauen selbst, nicht perfekt und ich schludere auch teilweise immer noch rum...aber besser als zu meinen Anfängen...(Bilder möchte ich euch ersparen). Für mich ist das momentan das Maximum, mit für mich tollen Produkten und Hilfsmitteln!
 photo IMG_8123_zpskrbg8ued.jpg
Ebelin Pinzette
die flache Pinzette von Ebelin ist für mich ein heiliger Gral. Dadurch, das beide Kanten absolut gerade und flach sind piekse ich mir viel seltener in die Haut und ich bekomme die Haare damit besser gepackt, als mit einer gekrümmten Pinzette. Viele schwören ja auch Tweezerman etc. aber mir reicht diese günstige Version absolut. Ich bin sehr zufrieden mit der Pinzette!
Essence Eyebrow-Brush
Ich gehöre zu den glücklichen, die das exklusive Pinselset von Essence bekommen haben und ich dachte nie, das sich dieser Pinsel bzw. diese Bürste tatsächlich zu meinem Liebling entwickeln ürde- Bürste kämmt die Brauen optimal und hat die perfekte Größe. Der Pinsl auf der anderen Seite eignet sich perfekt für Puderprodukte. Ohne dieses Tool kann ich mir meine Augenbrauenroutine garnicht mehr vorstellen.
Ebelin Augenbrauenformer
Manhattan Eyebrow pencil "Blondy Brown"
anfangs kam ich mit diesem Produkt garnicht zurecht. Aber mittlerweile liebe ich diesen Stift. Er ist sehr weich und lässt sich somit mit wenig Druck gleichmäßig auftragen. Das Einzige, was ich zu bemängeln habe ist, das er sich sehr schnell aufbraucht. Nach einem Monat ist er fast komplett aufgebraucht. Aber da er recht günstig ist, kann ich das verkraften.
Er kommt bei mir täglich zum Einsatz und dann, wenn ich die Augenbrauen etwas mehr betonen möchte.
Rival de Loop Eyebrow Pencil "Blonde"
ein zweiter Liebling ist überraschenderweise eser megagünstige Brauenstift von Rival de Loop Young geworden. Er lässt sich sehr präzise und leicht auftragen. Ich habe ihn mir schon einige Male nachgekauft und in diesem Preissegment bis jetzt noch nichts besseres gefunden!
Ihn verwende ich auch fast täglich und dann, wenn ich die Brauen etwas zurück nehmen möchte.
Catrice Brauenpuder
Das Puder ist schon etwas älter, aber ich verwende es immer noch. Bei speziellen Anlässen (so wie heute) gehe ich nach dem Stift nochmal mit dem Puder über die Brauen und verdichte sie noch ein wenig mehr. Dadurch sind die Brauen zudem wie "weich gezeichnet". Dazu benutze ich im übrigen auch wieder den Essence-Pinsel! Wie man sieht konzentriere ich mich hier auf die helle, aschige Seite.
Alverde transparentes Augenbrauengel
der heilige Gral unter den Brauengelen aus der Drogerie! Bis jetzt ist mir noch kein besseres unter gekommen. Es hält die Brauen in Form, fixiert sie und das ohne zu kleben. Ich hatte schon Gele, die sich beim Auftrag schon so klatschnass und klebrig angefühlt haben. Dieses hier ist leicht und hält die Brauen genauso gut in Schach. Zudem ist es wirklich mega ergiebig! Bei täglicher Benutzung reicht so ein Gel mindestens 1 Jahr. Gut, finde ich auch, dass die Packung nicht transparent ist. Denn so sieht man den Schmodder nicht, der sich ja nunmal bei diesen transparenten Gelen dann absetzt.
Das wären die Produkte, die ich verwende. Nun möchte ich sie euch im Einsatz zeigen:

 photo IMG_7905_zpsyp4ssxys.jpg


So sieht meine unbehandelte Braue aus. Noch nicht gekämmt und ohne jegliche Form. :D
Bevor ich sie betone gehe ich nochmal mit der Pinzette ran und ziehe einzelne Häärchen, das meiste mache ich aber mit dem kleinen Rasierer....wie gesagt: sehr schmerzempfindlich.

 photo IMG_7923_zpsth0gccgm.jpg

Dann bürste ich mir die Häärchen zurecht. So das sie alle gerade in einer Linie liegen.
 photo IMG_7934_zps4af7t7dk.jpg



Nun nehme ich mir einen der Brauenstifte...in diesem Fale habe ich den von Manhattan verwendet.
Als erstes ziehe ich mir die Kontur entlang der Braue. Wie iehr seht verlängere ich die Braue etwas, da mir dort einfach keine Haare mehr wachsen wollen nur meine Brauen sonst etwas zu kurz aussehen würden.
 photo IMG_7956_zpswadwrzik.jpg
Danach fülle ich die gesamte Braue aus. Dies mache ich auch mit dem Eyebrow-Pencil von Manhattan. Dabei drücke ich im vorderen Bereich der Braue etwas sanfter auf, im hinteren Bereich etwas fester. Dadurch ist die Intensität natürlich unterschiedlich, gibt der Braue somit mehr Dimension.



 photo IMG_7980_zpshj3hyykh.jpg


Wenn ich dann noch Zeit habe, und vor Allem Lust gebe ich noch etwas von dem Catrivce Puder darüber. Das verdichtet die Brauen nochmal etwas mehr und zeichnet sie weicher. Und dann fixiere ich die Brauen mit dem Alverde Augenbrauengel.
Fertig!
Mehr mache ich nicht (das sieht man wahrscheinlich auch ), aber zu mehr bin ich auch einfach nicht geduldig. Ich denke so kann ich auf die Straße gehen. Das reicht! :D
Einen kleinen Kniff habe ich aber noch: ich trage die Brauenprodukte grundsätzlich vor dem Puder auf! Das hat den Vorteil, das die Brauen etwas natürlicher aussehen und nicht so angemalt. Zumindest finde ich es schöner und natürlicher, als wenn ich die Brauen nach dem Auftrag von Puder betone.
wie sieht eure Augenbrauenroutine aus?
Lacht ihr mich jetzt aus, oder seid ihr auch "gefährliche Halbwissende"!? XD

Kommentare:

  1. Toller Post. Mir gefallen deine Augenbrauen sehr, denn sie sehen natürlich aus.

    Ganz liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube ich lache mich bei meinem Augenbrauen immer selber aus :D Ich bekomme nämlich meine nie so wirklich gut hin, egal mit welchen Produkten ich es auch versuche, ich finde ich sehe immer schrecklich aus. Bis zur meiner Blogzeit habe ich meine Augenbrauen gar nicht beachtet, vielleicht fällt es mir deshalb so schwer. Aber hey Übung macht den Meister und ich hoffe, ich bekomm irgendwann noch den Dreh raus ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Eine übersichtliche Routine und das Ergebnis kann sich auch sehen lassen.
    Ich bin da um einiges Fauler. Benutze zum definieren/nachziehen nur ein Puder und beim Trimmen kommen Pinzette, Bürstchen und Nagelschere zum Einsatz.

    Halbwissend würde ich dich jetzt auch echt nicht bezeichnen. Man kann zwar alles immer etwas besser machen aber jeder muss für sich die beste Technik herausfinden.
    Ich meine, jeder findet die ABH Dip Brow und allgemein so Pomaden geil. Ich hasse das Zeug wie die Pest und komm damit nicht klar, deshalb ist man ja aber nicht halbwissend. xD

    LG
    K.ro

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Routine. Ich benutze derzeit nur den Maybelline Augenbrauenstift Brown. Manchmal zupfe ich überschüssige Härchen mit einer Pinzette aus.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
  5. Da konnte ich mir direkt noch den ein oder anderen Tipp abschauen. Ich finde, dass deine Augenbrauen sehr gelungen aussehen und ich mache ehrlich gesagt auch nicht viel mehr - zumindest im Alltag. Am liebsten verwende ich den RdL Augenbrauenstift. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben:)
Ich freue mich riesig über jede Meinung von euch! Ob Kritik, Lob oder Anregungen...alles ist gern gesehen.
Bitt beleibt untereinander fair :-*

Eure Kommentare und Fragen beantworte ich grundsätzlich unter eurem Kommentar, teilweise kann es aber auch vorkommen, das ich euch auf eurem Blog antworte (insofern ihr einen habt). Aber das ist eher seltener:)

Liebe Grüße

Eure Eve :-*