Donnerstag, 11. Juni 2015

Review: MAC Blot powder "Light"

                                                      Hallo Mädels:)

Heute möchte ich euch mal wieder ein Produkt zeigen, das unter Bloggern und Youtuberen bereits allseits bekannt und wirklich gehypt wird. 
Ich bin ja eigentlich eher ein Gegner dieser ganzen Bewegungen und vertraue eigentlich nur auf mein eigenes Urteilsvermögen. Aber es gibt auch ein paar Damen in der Bloggerwelt, denen ich wirklich glauben schenke, wenn sie sagen, das ein Produkt sie überzeugt hat. 
Und so wurde ich erfolgreich von Mary angefixt und habe mich schlussendlich doch noch entschieden, zu einem Basic von MAC zu greifen und habe mir das "Blot powder" in "Light" bestellt. 

 photo IMG_2663_zpslre1qrmz.jpg


MAC Cosmetics
Blot powder /Pressed
12g
23,50 Euro

Die Verpackung ist wie immer schwarz und weiß gehalten, was dem typischen MAC Design entspricht.





 photo IMG_2679_zpslpjy5i0o.jpg




Das Puder ist in einer schwarzen Dose untergebracht, die recht schwer in der Han liegt und sich sicher und fest, dank einem Druckknopf  wieder verschließen lässt. 
Auch hier dominiert die Farbe schwarz und wird ergänzt durch die weiße Schrift, die nochmal den Inhalt beschreibt. 
Im Deckel selbst befindet sich ein Spiegel und zusätzlich liegt noch eine Puderquaste auf dem Puder auf. 


Ich weiß auch nicht...obwohl es so schlicht ist, bin ich dem Design absolut erlegen und finde dieses Döschen totschick. Es erinnert mich irgendwie an alte Filme...und an Mamas Schminke. Es gibt so selten noch toll verpackte Puder...die meisten sind mit einem durchsichtigen Deckel versehen und es soll einfach nur seinen Zweck erfülllen. Bei Puderprodukten fehlt mir einfach die Liebe zum Detail...und MAC hat sie hier durch die süße Quaste und den Spiegel voll und ganz erfüllt.




 photo IMG_2673_zpsmmd7zq3a.jpg




 photo IMG_2685_zpsrytjsggx.jpg




Als ich das erste Mal reingetatscht habe, war ich überrascht wie hart es gepresst is. Ehrlich gesagt habe ich eine butterweiche Masse erwartet, die mit der Haut förmlich nur so verschmilzt. Aber nein, nein...hier ist ein richtig fest gepresstes Puder am Werk, das wenig Produkt abgibt. 
Ich war ziemlich enttäuscht und dachte erstmal: "Oh je...das gibt nix"




Aber ich wurde positiv überrascht....mit einem großen Puderpinsel aufgetragen gibt das Puder ganz feine und milde Pigmente ab, die das Gesicht perfekt "semimattieren". 
Der Teint bleibt frisch und wird nicht extrem abgepudert, aber das speckige Glänzen bleibt völlig aus. 
Zwei "Stupser" it dem Pinsel reichen für mein ganzes Gesicht und ohne Mist! meine sonst so ölige Haut bleibt eine komplette Arbeitsschicht (mit hin- und Rückfahrt) mattiert und fängt nicht an ölig zu glänzen! 
Und genau das haben viele Mädels versprochen...das das Puder wirklich extrem gut hält und den Ölglanz stundenlang im Zaum hält. 

Die meisten Puder für ölige Haut haben doch leider sehr schwere Texturen und man sieht definitiv, das man ein Puder benutzt hat. Bei dem ist das überhaupt nicht so....wie gesagt, ein wunderbarer natürlicher mattierender Effekt mit einer wunderbaren Leichtigkeit.
 
 
 
FAZIT:
 
die knapp 24 Euro haben sich definitiv für mich gelohnt. Es gibt kein Produkt, das meine Haut so lange matt hält und dabei noch so natürlich aussieht. Nach 3 Monaten Dauerbenutzung haben ich nun das Pfännchen erreicht und es ist immer noch massig viel drinnen.
Ich denke auch, das es nochmal 3 Monate hält, bis es völlig ausgebraucht ist.
Also in einem halben Jahr 24 Euro aus zu geben kann ich verkraften. Zumal ich ja auch wirklich von der Wirkung und dem Finish begeistert bin.
Bei meiner öligen Haut ist es nicht immer einfach ein gutes Puder zu finden...aber hier bin ich definitiv fündig geworden.
 
 
Kennt ihr das "Blot powder"?
Mögt ihr es?


 







Kommentare:

  1. Ach Eve was tust du denn da? Ich hab erst vor ein paar Tagen zu Paula gesagt, dass ich mich nach einem neuen Puder umsehen werde, wenn meins alle ist und dann kommst du mit dieser super Review daher! Und das während meines Kaufverbotes!
    Ich habe bei meinem zum Glück noch kein Pfännchen erreicht und habe auch noch ein loses Puder, welches ich danach erstmal nutzen will-das steht schon seit min 2 Jahren hier rum *augenzuhalt* :D
    Ich drück dich ganz fest und wünsche dir noch einen schönen Abend! :********

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt hast du mich neugierig gemacht, aber nachdem ich total enttäuscht vom Mineralized Skinfinish war, hab ich es von meiner Wunschliste gestrichen. Hmmm....LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das klingt toll! Habe mir nun gerade eine Puderfoundation von MAC gekauft aber selbst damit glänzt meine Stirn schnell wieder. Eigentlich habe ich mit sowas sonst keine Probleme aber im Sommer will meine Haut einfach nicht matt bleiben ;) Ich schaue mir das Puder mal an! :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eve,

    nachdem du das Blot Powder auf Instagram gezeigt hast, musste ich es mir auch bestellen und ich kann deine Worte nur unterstreichen. Als kleines Ölhäutchen fühl ich mich mit den meisten Pudern nach 5-6 Stunden unwohl und hab das Gefühl, ich triefe auf der Stirn regelrecht. Nicht so mit dem Blot Powder. Auch wenn es relativ teuer ist (im Vergleich mit Drogeriepudern), werde ich es mir wohl nachkaufen, wenn es leer ist. Erstmal muss ich aber noch eins von Maybelline leeren...

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab auch schon mit dem Gedanken gespielt es mir zuzulegen, aber irgendwie vergesse ich es immer XD

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben:)
Ich freue mich riesig über jede Meinung von euch! Ob Kritik, Lob oder Anregungen...alles ist gern gesehen.
Bitt beleibt untereinander fair :-*

Eure Kommentare und Fragen beantworte ich grundsätzlich unter eurem Kommentar, teilweise kann es aber auch vorkommen, das ich euch auf eurem Blog antworte (insofern ihr einen habt). Aber das ist eher seltener:)

Liebe Grüße

Eure Eve :-*